hd vasen

hd vasen

Freitag, 31. Mai 2013

Moodboard I Teil 1

Hallo Ihr Lieben,

hier bin ich wieder, heute zeige ich Euch, mit was ich 4 Wochen beschäftigt war...

unsere fast 17 jährige Tochter wünscht sich schon sein längerem, mit Ihrem Hab und Gut in den Keller zu ziehen. Dort haben wir ein Zimmer, dass wir als Gästezimmer und Spielzimmer für die Kids nutzen. Nun spielen 14 und fast 17 Jährige ja nicht mehr wirklich ;)) Aber es ist sehr praktisch als Übernachtungszimmer für die zahlreichen Gäste unserer Kinder.

Nun ja, für eine von beiden bleibt das ja erhalten (ein Bad gibt es natürlich auch nebenan) Und da uns der Wunsch unserer Kinder ein Befehl ist.... seht selbst, was daraus geworden ist!!!
 

Als erstes habe ich ein Moodboard für mein  großes Mädchen entworfen:


 Das Zimmer sollte vom Farbkonzept weiß-grau-schwarz werden. Unser Putzspind der im Keller sein Trostloses Dasein fristete wurde ausgegraben, ein neues Bett wird es erst zu Weihnachten geben, ein Fell ist der Geburtstagswunsch...

Glücklicherweise waren schon alle Möbel vorhanden, die nur noch weiß gestrichen werden mussten. So viel Eigeninitiative  und Elan haben meine  beiden Mädels noch nie an den Tag gelegt, ehe ich mich verschaute, waren Schrank, Kommode und Nachtisch-Schränkchen gestrichen, ich konnte nicht mal mehr ein Bild vorher machen. Ratz-Fatz war der Schrank ausgeräumt, und das Zimmer leer geräumt!

Die Tapete blieb, (sie ist grau) lediglich ein Feld mit Struktur wurde weiß überstrichen (war vorher:silbrig-grau mit Türkis), dann noch eine Styroporleiste drumrum und fertig!



So sah das Zimmer vor und während  dem Umbau aus:








CHAOS ALL OVER !!



Am schlimmsten war eigentlich, dass wir einige der Möbel erst aus unserem Keller ausgraben mussten, und dafür kam das Regal, dass in dem Zimmer vorher stand in den Keller, somit waren wir im Vorfeld schon mal ein paar Tage mit Keller umräumen beschäftigt. Hier unten seht Ihr das Regal, es stand vorher natürlich ohne das Dekolager -  im Zimmer - na ich hab ja auch fast nix zum Dekorieren, ich glaub ich geh dann mal einkaufen... :))


 
So für heute ist gut, wen es interressiert wie`s weiter geht, der schaut wieder vorbei...

so long....  Bey bey



Kommentare:

  1. Hallo Ajna, wie Sie sehen, ich erwidern Ihren Besuch! Wie wunderbar Blog! Ich sehe, dass wir teilen auch viele Leidenschaften und ich wäre sehr glücklich, wenn dies war nur der Beginn einer schönen Freundschaft. Ihr Besuch war ich sehr zufrieden ...
    ein Gruß aus Rom
    Emanuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Emanuela, danke für Deinen Besuch, ich habe mich sehr darüber gefreut :)) und ich freue mich über eine Freundin in Roma. Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen